Sie befinden sich auf: Ratgeber für Sprachaufenthalte : Die Schulen : Standort

Standort

Die Auswahl des Standorts der Sprachschule, bei der Sie einen Sprachkurs absolvieren, hängt vom Lebensrhythmus ab, dem Sie während Ihres Aufenthalts im Ausland nachgehen möchten.

Eine Schule im Stadtzentrum ist besonders günstig, wenn Sie feiern und vom Nachtleben der Stadt so gut wie möglich profitieren möchten.

Ein Schule in einer ruhigen Ecke am Land hingegen lädt Sie dazu ein, mit den dortigen Menschen Momente der Ruhe zu geniessen und den ländlichen Lebensstil kennen zu lernen.

In der Stadt

Dies ist der ideale Standort, um ständig mit der urbanen Welt in Verbindung und ständig aktiv zu sein. Museumsbesichtigungen, kleine Cafés an den Strassenecken, Shopping nach dem Unterricht, Sport in einem Sportzentrum oder nachts in die Disko ausgehen,… die Stadt, für die Sie sich entscheiden, wird Ihnen nicht fremd erscheinen. Ausserdem werden Sie zahlreiche Möglichkeiten haben, bei den Aktivitäten nach dem Unterricht die Sprache mit den Einwohnern anzuwenden. Abhängig von der Grösse der Schule kann es auch vorkommen, dass der Unterricht in verschiedenen Gebäuden stattfindet.

Am Stadtrand

Eine Schule am Stadtrand ist für diejenigen besonders gut geeignet, die das städtische Leben gerne mögen, sich jedoch nicht immer im Trubel des Stadtzentrums befinden möchten. Wenn Sie sich für einen Aufenthalt am Stadtrand entscheiden, können Sie alle Vorteile der Stadt geniessen ohne rund um die Uhr den Lärm miterleben zu müssen. Es gibt eine Vielzahl an Sprachschulen, die sich am Stadtrand befinden, da die meisten Gastfamilien auch etwas ausserhalb der Stadt wohnen. Um ins Zentrum zu kommen müssen Sie abhängig von der Destination den Bus, Zug, die Metro oder auch das Boot nehmen.

Am Land

Dank des ruhigen Klimas am Land können Sie beim Lernen der Sprache sehr schnell Fortschritte erzielen und sich dabei in einer Umgebung fern des Stresses Energie zu tanken. Gewöhnlicherweise werden von den Schulen am Land Aktivitäten angeboten, bei denen man die Region mit ihren Schätzen entdecken kann.

Am Meer

Sprachaufenthalte am Meer werden sehr geschätzt, da für uns Menschen das Meer Synonym für Ferien ist. Das Angebot ist sehr gross und wird aufgrund der steigenden Nachfrage ständig erweitert. Wenn Sie die Schule zusätzlich in der Nähe einer grösseren Stadt befindet, erfreuen sich solche Sprachaufenthalte noch grösserer Beliebtheit. Strand und Sonne am tagsüber und abends Ausgehen in der Stadt, ein wunderbares Programm!

In den Bergen

Für Wintersportfreaks gibt es Orte an denen Sie eine Sprache erlernen können und dabei auf ihre Leidenschaft nicht verzichten müssen. Mehrere Sprachschulen wurden in den Bergen gegründet, damit das Lernen der Sprache mit Wintersportaktivitäten (Einzel- oder Gruppenunterricht) kombiniert werden kann.

Wanderklasse

Den besonders Wanderlustigen wird in einigen Ländern die Möglichkeit angeboten, eine Sprache zu lernen und dabei während des Sprachaufenthalts den Ort zu wechseln. Da Klasse wandert dabei mit. Die Zelte müssen ab- und wieder aufmontiert oder es muss eine neue Jugendherberge bezogen werden. Sie werden von einem Chauffeur begleitet und die Lehrkräfte kennen die Gegend und natürlich auch die Sprache sehr gut. Eine solche Art von Sprachaufenthalt dauert zwei bis 50 Wochen, wodurch Sie sehr viel Flexibilität haben.