Sie befinden sich auf: Ratgeber für Sprachaufenthalte : Offizielle Sprachprüfungen : Deutsch : GDS

GDS

GDS (Grosses Deutsches Sprachdiplom)

Das Grosse Deutsche Sprachdiplom ist die höchste Stufe der Prüfungen vom Goethe Institut und bestätigt Sprachkenntnisse, die nahe dem Muttersprachlerniveau sind.

Das GDS ist das renommierteste Diplom für Deutsch als Fremdsprache, das ausserhalb eines Studiums für Dolmetscher oder Übersetzer erworben werden kann. Es geniesst weltweit einen hervorragenden Ruf. Ausserdem wird es überall sehr geschätzt und sowohl von öffentlichen als auch von privaten Arbeitgebern anerkannt.

So wie das ZOP und das KDS befreit das GDS von einer Aufnahmeprüfung für höhere Bildungsanstalten. In einigen Bundesländern gilt das GDS als Bescheinigung über entsprechende Kenntnisse für Lehrkräfte aus der EU, die in Deutschland arbeiten möchten.

Entscheiden Sie sich für das GDS wenn :

  • Sie Deutschkenntnisse haben, die nahe denen eines Muttersprachlers sind

  • Sie in einer höheren Schule oder an der Universität in einem deutschsprachigen Land arbeiten möchten


Wie setzt sich das GDS zusammen?

1. Schriftliche Prüfung (5 Stunden)
Sie müssen in der Lage sein, einer kohärenten Text zu einem allgemeinen Thema zu verfassen. Ausserdem müssen Sie unter Beweis stellen, dass Sie ein globales Verständnis haben, denn es handelt sich um einen Text im Bereich Literatur oder Naturwissenschaft (die Schreibtechniken, wie Ironie, Metaphern usw. erkennen). Ausserdem werden Ihre Grammatikkenntnisse sowie Ihre Rechtschreibfähigkeit und Ihre Lexik überprüft.

2. Mündliche Prüfung (25 Minuten) Man wird von Ihnen verlangen, einen vorbereiteten Text laut vorzulesen und einen Vortrag über ein Thema Ihrer Wahl zu halten (drei angebotene Themen). Für diesen Prüfungsteil haben Sie 40 Minuten Vorbereitungszeit, wobei Sie aber kein Wörterbuch verwenden dürfen.

Für weitere Informationen sehen Sie sich die offizielle Seite des Goethe Institus an.